Kontakt   •   Impressum   •   Links

20 Jahre Volleyball in Wörth an der Isar


Am  Anfang standen 3 junge Frauen (Heike Scheibenzuber, Uschi Radius und Marion Rannow) die, vor dem Hintergrund der neuen und fast fertigen Isarhalle, die Idee hatten Volleyball hier in Wörth hoffähig  zu machen. So beriefen sie für den 26.04.1996 eine Gründungsversammlung ein, der 28 Bürgerinnen und Bürger folgten. Unter dem Dach des SV Wörth wurde deshalb eine Abteilung Volleyball gegründet – aufgeteilt in eine Kinder- bzw. Jugend- und eine Erwachsenengruppe. Im Gründungsjahr zählte die neue Abteilung gleich 60 aktive Mitglieder, wobei die Frauenquote bei über 80% lag.

Dann begann der Trainingsalltag. Anfangs noch mit viel Konditions- und Techniktraining wurden mit wachsendem Können die Spielanteile größer. Schnell merkten einige dass Volleyball für sie nicht das passende ist und traten wieder aus oder wechselten z.B. in die neu gegründete Aerobic Abteilung. Als wir meinten wir können nun gut genug Volleyball spielen nahmen wir zwei Jahre an den Landkreismeisterschaften Dingolfing teil – und wurden jeweils Letzter. Damit war das Kapitel eines regelmäßigen Spielbetriebes abgehakt und wir bestritten ausschließlich Freundschaftsspiele oder nahmen an Turnieren von Freizeitmannschaften teil. Im Jahre 2000 wurde hinter der Isarhalle ein Beachfeld errichtet, das wir in den Sommermonaten häufig nutzten.

So steht heute die Freude an Spiel und Bewegung sowie am gemeinsamen Miteinander im Vordergrund. Gelegentlich treffen wir uns auch außersportlich zu Sommerfesten, Skiausflügen oder zum Eisstockschießen.

Unser Kinder- und Jugendtraining mussten wir nach 18 Jahren im November 2014 mangels Teilnehmern einstellen. Die sich ändernde Interessenslage der Jugendlichen, der häufigere Nachmittagsunterricht in den Schulen und die Nähe des TV Niederviehbach mit seiner starken Volleyballabteilung mögen Gründe dafür gewesen sein.

Auch bei den Erwachsenen steigt der Altersdurchschnitt stetig an – bei derzeit noch 15 aktiven Mitgliedern liegt nun der Männeranteil bei über 80%.

 

Wer also Lust bekommen hat und über volleyballerische Grundkenntnisse verfügt,  z.B. vom „Wake Lake“ - kommen Sie doch einfach mal vorbei, spielen probeweise mit oder schauen einfach nur zu.

Unsere Trainingszeiten sind seit 20 Jahren unverändert Montag von 19:30 – 21:30 Uhr (Beachsaison abweichende Orte und Zeiten).

März 2016 Ausflug in die Karibik (leider nur Beachhalle in München)


Kinder- und Jugendtraining eingestellt


Ab 01. November 2014 wird das Kinder- und Jugendtraining mangels Beteiligung ausgesetzt.

Sollte es wieder ausreichend Interessierte geben, die das Volleyballspiel erlernen möchten, kann es wieder aufgenommen werden. Interessenten melden sich dazu bitte bei Marion Rannow Tel. 685.

Beachturnier in Niederaichbach


Im August 2014 nahm eine Mannschaft von uns am Beachturnier der Sportvereinigung Niederaichbach teil. Nach schönen Spielen und guten Randbedingungen (ein Lob an die Ausrichter!) belegte unser Team den zweiten Platz.

Arbeitseinsatz zur Sandpflege


An einem hochsommerlichen Samstag fand ein gemeinsamer Arbeitseinsatz auf unserm Beachfeld statt. Galt es doch die vielen kleinen und großen Steine aus dem Sand zu entfernen.

Mit einer gekauften Sandsiebmaschine sowie 2 Eigenbauten wurde ca. 3 Stunden intensiv gearbeitet und dabei ettliche Schubkarren mit Steinen entsorgt.

Beachturnier und Sommerfest 2014


Am 5. Juli fand unser 8. Beachturnier bei guten äußeren Bedingungen statt. Selbst der anfangs böige Wind ließ im Verlauf des Tages nach.

5 Teams konnten gebildet werden, die im Modus "jeder gegen jeden" um Punkte kämpften. Sieger wurden dieses Jahr Brigitte und Karl.

Nach den sportlichen Aktivitäten und einem kurzen Schauer fand am Abend unser Sommerfest mit Speisen, Getränken und Gitarrenmusik statt.

 

 

 

Trainingslager Italien


Im September 2013 ging es mit der ganzen Familie ins "Trainingslager" nach Bibione (I). 

Morgens und abends beachen am Strand - dazwischen und danach sonnen, baden, Besuch von Venedig und lange Abende bis zum Zapfenstreich um 23:30 Uhr.