Kontakt   •   Impressum   •   Links
13/05/2012 19:34 Alter: 7 Jahre

Hattrick des Gegners

Punktspiel der Kreisklasse Landshut zwischen dem SV Wörth und dem TV Geisenhausen Endstand:           2 – 5 Schiedsrichter; Schwärzer (SV Sandelzhausen) hatte keine Probleme mit der Partie Obwohl es nur noch für den TV Geisenhausen um einiges ging, schließlich konnte mit einem Sieg die Relegation vermieden werden, war der Absteiger SV Wörth nicht gewillt, kampflos die Punkte abzugeben. Zu Beginn war die Partie ausgeglichen. Der SV Wörth hatte sogar mehr Spielanteile. Dann aber wurde der Gästespieler Boran Turgut der entscheidende Mann des Spiels, als ihm das Kunststück gelang innerhalb von 5 Minuten (24. Minute, 25. Minute und 29. Minute) einen lupenreinen Hattrick hinzulegen. Wörth gab sich dennoch nicht auf und hatte einige Chancen zu verzeichnen. In der 44. Minute gelang dem Wörther Wolfgang Schmitt der 1-3 Anschlusstreffer. Postwendend gelang es aber Johannes Schweinitzer in der 45. Minute mittels Freistoß den alten Abstand von drei Toren wieder herzustellen. Nach der Pause verflachte das Spiel zunehmend. Sowohl Wörth als auch Geisenhausen hatten noch einige Chancen, der letzte Biss fehlte dann aber.  Christian Plomer  erhöhte in der 65. Minute auf 5-1 für die Gäste. Kurz vor Schluss (87.Minute) gelang Michael Hopfensperger noch eine Ergebniskorrektur als er den Treffer zum 2-5 erzielte.   Zuschauer: 100 Reserve: SV Wörth II – TV Geisenhausen II        0-7